Jetzt ist die Zeit wieder da, in der es uns hinaus ins Freie zieht. Die frische Luft wollen wir jedoch nicht für uns allein genießen, sondern zusammen mit dem besten Freund des Menschen – dem Hund. Auch die treuen Vierbeiner wollen in der Natur herumtollen und sich die Müdigkeit des Winters aus den Pfoten schütteln. Wer in der Stadt wohnt oder den Wald nicht direkt vor der Haustür hat, muss sich und den Hund ins Auto verfrachten, um hinaus ins Grüne zu fahren. Hier ist eine Hundebox für den Transport das ideale Utensil, um das Tier sicher im Auto unterzubringen. Diese praktischen Behältnisse gibt es in verschiedenen Größen und Ausführungen, je nach Bedarf und Anzahl der darin zu transportierenden Tiere. Auch der Weg zum Tierarzt wird in einer Hundebox sicher und unkompliziert.

Selbst für längere Fahrten in den Urlaub ist eine solche Transportbox hervorragend geeignet. Dieser Käfig bietet Mensch und Tier gleichermaßen Sicherheit. Der Hund kann nicht im Auto herumklettern und den Fahrer behindern. Welcher Hundebesitzer kennt das nicht: das Tier ist durch die Fahrgeräusche verunsichert und möchte am liebsten dorthin, wo es sich am wohlsten und rundum geborgen fühlt – auf den Schoß seines Herrchens oder Frauchens. Doch das ist während der Fahrt im wortwörtlichsten Sinne eine haarige Sache und absolut undenkbar. Also ab in die Transportbox, wo das Tier freie Sicht in alle Richtungen hat, also auch nach vorne zu seinen Menschen. Ohne Hundetransportbox kann selbst der mit den besten Manieren ausgestattete Hund durch ein heftiges Bremsmanöver von der Rückbank nach vorne geschleudert werden. Auch diese Folgen können von unangenehm über schmerzhaft bis hin zur Katastrophe führen. Von der Haftung bei einem Unfall einmal ganz zu schweigen. Sicher, manchem Hund wird es nicht gefallen, in einer Transportbox verwahrt zu werden. Aber unser Vierbeiner mag sich damit trösten, dass auch seine Menschen angeschnallt sein müssen und irgendwann eine leckere Belohnung für das Unbehagen lockt. Und wie der Mensch, so ist auch jeder Hund natürlich anders. Es gibt auch Hunde, die sich während der Autofahrt pudelwohl fühlen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Author findur