Die Skiferien muss man ja nicht unbedingt nur auf der Piste verbringen. Es gibt noch so viel mehr, was man in den winterlichen Ferien entdecken und erleben kann. Und einiges davon auch abseits der verschneiten Pisten und der Après-Ski-Bars, die man nach einem anstrengenden Skitag wohl besuchen wird um sich auf zu wärmen und mit den anderen Urlauben zu unterhalten.
Um ein besonders vielseitiges Angebot gewähren zu können, muss man natürlich auch das Skigebiet klug auswählen, in dem man die Ferien verbringen möchte. Vor allem die Skigebiete in und um Innsbruck haben den großen Vorteil, dass sie eine sehr vielfältige Freizeitgestaltung auf und abseits der Piste ermöglichen. So gibt es nicht nur Pisten für jeden Schwierigkeitsgrad, sondern vor allem auch abseits der Piste viel zu entdecken. Dies trifft vor allem auch auf den Patscherkofel zu, das wohl beliebteste Skigebiet der Innsbrucker. Und diese sind hier aufgewachsen und wissen somit am besten, wo man gut und ausgiebig Skifahren kann.
Abseits der Piste lockt natürlich vor allem die Stadt, in der man zum Beispiel eine ausgiebige Shopping-Tour machen kann. Dazu locken nicht nur die vier großen Einkaufszentren der Stadt, sondern auch die Altstadt und die Maria-Theresien-Straße haben so einiges zu bieten. Ganz gleichgültig was man gerne haben möchte, ob Souvenirs in jeglicher Form, hochwertiges Spielzeug für die Kinder oder Kleidung zum abwinken, in Innsbruck findet man alles. Und wer sagt, dass man in den Skiferien nur sportlich unterwegs sein muss. Der Körper braucht auch einmal Erholung, muss sich wieder regenerieren. Und diese Zeit kann man ja für einen ausgiebigen Shopping-Tag verwenden.
Und nachdem man sich genügend ausgeruht hat, geht es natürlich sofort wieder zurück auf den Patscherkofel um die Tage im weißen Schnee so gut wie möglich ausnützen zu können. Denn es gibt leider nicht viele Flecken auf dieser Welt, wo man so gut Skifahren kann.

Author superfly