Abstehende Ohren können mittlerweile ganz einfach durch eine Ohrenrichtigstellungs-Methode ausgebessert werden. Hauptsächlich bei Sprösslingen ist das Ohren anlegen von großem Gewicht, denn bei Sprösslingen führen die Fehlbildungen oftmals zu Hänseleien in Kindergarten oder Schule. Abstehende Ohren führen so bei Sprösslingen vielmals zu Minderwertigkeitsgefühlen und einem gelähmten Selbstwertgefühl. Durch die derweilen nicht stationäre Operation kann diesen Resultaten entgegengetreten werden. Um die Hörorgane in eine optimale Position zu ziehen, wird der Knorpel an der Rückseite des Hörorgans vermindert und so erneut ausgebildet. Die Versicherungen tragen die Belastungen für diese Schönheits-OP nur dann, wenn der Sproß unter den Verhöhnungen der Kinder leidet. Sonst müssen die Belastungen eigenständig getilgt werden. Das Ohren anlegen muss nur sporadisch darum durchgeführt werden, weil das Hörvermögen gefährdet ist. Das Ohren anlegen ist deswegen eine vorrangig kosmetische Therapie, die jedoch nicht weniger bedeutend ist. Nach der Operation sollte noch ca. 2 Monate lang ein Umschlag getilgt werden, um die Hörorgane abzuschirmen. Der Nachwuchs sollte in diesem Zeitraum tunlichst aus dem Bauch schlafen, um die Hörorgane nicht zu beschädigen.

Eine andere sich ähnelnde Mühe widerfährt fast ausnahmslos Mädchen in einem Alter ab 20 Jahren aufwärts. Es dreht sich um Reiterhosen, die sich an den Rändern der Oberschenkel bilden können. Reiterhosen entstehen meist durch ein kraftloses Gewebe, das Fettrückstände dann früher ansammelt. Ferner bildet sich Orangenhaut, die in identischer Weise unwillkommen wie die Reiterhosen allgemein sein können. In den meisten Fällen nützt eine Fettentnahme, um den Schenkeln eine reizvolle zu bieten. Oftmals sollte nach der Abpumpung weiterhin die Nahrung verändert werden, um den Erfolg nachhaltig zu fördern.

Mehrere Mädchen finden es zudem sehr unwillkommen, wenn ihr Gesicht eine schiefe Nase aufweist. Entweder wirkt das Geruchsorgan nicht ausgewogen zum weiteren Gesicht, oder es kommt ein winziger Höcker hervor, der für den Ausdruck ungünstig ist. Eine Nasenkorrektur kann da helfen. Hier kann nicht nur der Umfang des Geruchsorgans beeinflusst werden, sondern auch die Form oder die Fülle des Geruchsorgans. Die schiefe Nase wird später durch Knorpelgerüste erneut ausgebildet; der Knorpel wird vielmals aus der Ohrmuschel abgezweigt. In gleicher Weise zur kosmetischen Operation zählen Schlupflider bei Mädchen. Die Oberlider werden entfernt, um Teile der Augen wieder erkennbar zu machen. Oftmals entwickeln sich durch Schlupflider zusätzlich Sehschäden.

Author fosforito