Das Internet nutzen heute, Schätzungen zufolge, rund 60% der Deutschen und es werden immer mehr. Neben den herkömmlichen DSL Angeboten, hat vor allem das mobile Internet einen rasanten Zuwachs erlebt. Was letztes Jahr noch für viele Durchschnittsverbraucher zu teuer war und häufig nur von Geschäftsleuten genutzt wurde, ist dieses Jahr im Preis recht stark gefallen und findet überall Interesse.

Wer einen Laptop besitzt und flexibel sein möchte, der nutzt UMTS. Dabei muss man gar nicht viel außerhalb unterwegs sein, auch zu Hause lohnt sich mobiles Internet.

Ob vom Sofa aus, im Sommer auf dem Balkon oder einfach flexibel das Zimmer wechseln können, UMTS erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Angefangen hat es mit Datentarifen, heute ist für mobiles Internet von jedem Anbieter eine Flatrate erhältlich.

Für rund 40€ im Monat kann man ohne Beschränkung mobil surfen, zu jeder Tageszeit und von überall aus. Die Netzabdeckung wird immer besser, denn die Anbieter bauen stetig aus.

So ist ein UMTS Anschluss fast überall in Deutschland verfügbar und damit auch eine echte Alternative für die Menschen, die noch keinen DSL Anschluss über das Telefon nutzen können. Die Geschwindigkeiten sind gut, selbst Downloads kann man damit anstellen.

Da die DSL Verfügbarkeit immer noch in manchen Teilen Deutschlands eingeschränkt ist, kommen so auch Menschen in Genuss von DSL, denen es zuvor verwehrt geblieben ist.

Author Artikel-Basis