Wird von irgendjemandem ein Seitensprung geplant, sind das die ersten Anzeichen, dass in einer Beziehung etwas nicht stimmt oder es kriselt. Als Seitensprung wird der Sex verstanden, bei dem mindestens eine Person verheiratet ist oder in einer Zweierbeziehung lebt, aber den Sex nicht mit seinem Partner vollführt. So gehen Statistiken davon aus, dass fast jeder Zweite schon einmal einen Seitensprung, ob nun in Form eines One Night Stands oder über eine längere erotische Beziehung hatte. Meistens wird angenommen, dass der Mann sich auf ein erotisches Abenteuer mit einer Frau einlässt. Aber die Frauen stehen den Männern seit der sexuellen Revolution mit der Einführung der Pille, der Erleichterung der Abreibungsbestimmungen und der sexuellen Emanzipation in nichts mehr nach.

Viele, die einen Seitensprung suchen, greifen auf das Internet zurück, da sich hier mittlerweile viele Seitensprungagenturen etabliert haben  und ihre Dienste anbieten. Mit Hilfe seiner Email Adresse kann man sich registrieren lassen und bekommt einen Account. Dieser wird für Frauen meist kostenlos freigeschaltet, während die Männer einen gewissen Obolus entrichten müssen. Danach wird man noch professionell unterstützt und die Chancen für einen Seitensprung stehen sehr hoch. Das ist vor allem deshalb so, weil mit dem Vergleich von Eckdaten dann auch Partner ausgesucht werden, die die gleichen Interessen, Träume und Wünsche haben. Nicht nur die hohe Erfolgsgarantie lockt viele neue User auf die Seiten, sondern die seriöse und diskrete Behandlung der Daten ist dafür ausschlaggebend. Wenn ein Seitensprung begangen wird, sollte man sich aber auch im Klaren darüber sein, bei Aufdeckung kommt es meist zu einer Trennung oder der Auflösung der Partnerschaft als unmittelbare Folge.

Author Klappi