„Hallo“, „Hello“, „Bonjour“, „Ciao“, „Hola“, das waren jetzt nur fünf Sprachen. Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch. Ach, Sie möchten das auch können? Und nicht nur „Hallo“, sondern ein wenig mehr? Na da kann Ihnen geholfen werden. Mit der Sprachschule Dortmund zum Beispiel. Hier kann man viele Sprachen erlernen. Die wohl wichtigste, wenn auch nicht am häufigsten gesprochene Sprache ist Englisch. Sie wird in über 100 Ländern gesprochen und auch verstanden, was bedeutet, dass man mit Englisch einfach überall durchkommt. Die einen wollen die Sprache auch nur zum Spaß lernen, um sich eben im Urlaub auch mal unterhalten zu können oder zumindest etwas zu verstehen. Andere wiederum müssen Englisch lernen, denn viele Arbeitgeber setzen das schon voraus. Als Bedingung für einen Job kann man das in vielen Stellenanzeigen finden. Hier führt also gar kein Weg am Lernen vorbei. Wenn man sich mal unseren Alltag betrachtet, dann fällt auf, dass wir an allen Ecken und Enden über das Englische stolpern. Das hat nicht nur etwas mit dem Anglizismus zu tun. Gerade die Medien, das Internet und auch die Benutzung von Computerprogrammen setzen oft Englischkenntnisse voraus. Manche Programme kann man sogar nur dann bedienen, wenn man der englischen Sprache mächtig ist. So gesehen kann es nicht schaden, Englisch auch zu lernen oder das Schulenglisch wieder aufzufrischen. Sprachkurse Dortmund können dabei helfen. Dort kann man aber auch gleich noch ein paar andere Sprachen lernen, wenn man das möchte, um so vielleicht demnächst auch in Chinesisch, Russisch, Griechisch und Arabisch „Hallo“ zu sagen: „“, Привет“, „Γειά“, „مرحبا“.

Author Schossig