Anleger, die Goldmünzen kaufen oder sich anderweitig mit dem Thema Geldanlage in Gold befassen möchten, sollten sich hier mit etwas eigener Initiative einen grundlegenden thematischen Kenntnisstand aneignen. Nur so ist es nämlich möglich, aus einer an sich sehr soliden Geldanlage wie der Investition in Gold wirklich einen großen Gewinn zu ziehen. Dabei gehört auch eine Grundkenntnis bezüglich der verschiedenen Münzen, wie beispielsweise dem Krügerrand, und der Münzgeschichte zu den wichtigen Grundlagen. Erst dann, wenn wirklich solide Basiskenntnisse vorhanden sind, kann eine solche Geldanlage den gewünschten Erfolg generieren. Ansonsten steht man als Anleger hier auf der gleichen Stufe wie bei einer moderneren Anlageform über die eigene Hausbank oder andere Kreditinstitute. Zu berücksichtigen ist dabei ebenfalls, dass es sich bei einer Geldanlage in Münzen oder aber in Gold in welcher Form auch immer grundsätzlich um eine langfristige Geldanlage handelt. Das investierte Guthaben sollte deshalb vom Anleger nicht sofort wieder benötigt werden, denn dann drohen auch bei der Anlage in Gold unter Umständen Verluste durch nicht berücksichtigte Kursänderungen.

Dabei sollte auch überlegt werden, ob man den Krügerrand oder andere Goldmünzen kaufen möchte und falls man sich für den Kauf anderer Münzen entscheidet, dann für welche. Zudem lohnt sich auch eine Beachtung der entsprechenden Legierungen und der jeweiligen Kurse. Immerhin ist die Entwicklung des Wertes einer Münze immer an die Entwicklung des Wertes der jeweiligen Edelmetalle gekoppelt, die für die Herstellung der Münzen verwendet wurden. Wer dann einen Kauf oder auch Verkauf plant, sollte sich unbedingt zuvor über die Tageskurse und bisherige Kursentwicklung informieren.

Author Jan Taube