Die Schule ist beendet, das Abitur ist bestanden oder das Studium in der Tasche und nun? Was ist wichtig für den zukünftigen jungen Berufsanfänger? Das sind Fragen, die der Jugendliche nicht so wirklich beantworten kann. Wie kann er auch wissen, was die Berufswelt ihm abverlangt. Vermutlich haben die jungen Leute ein Praktikum absolviert oder aber auch einen Auslandsaufenthalt, aber nun gibt es auch andere wichtige Dinge, die zu beachten sind, wenn man in die Berufswelt eintritt.

Die Sprache

Ein sehr wichtiges Thema sind sicherlich die Sprachkenntnisse. In vielen Berufen wird zumindest eine Fremdsprache erwartet und daher sollten Sie Ihre Englisch-Kenntnisse vertiefen. Englisch ist und bleibt vermutlich die wichtigste Handelssprache weltweit. Wer diese fließend spricht, hat ganz klar einen sehr großen Vorteil anderen gegenüber die fremdsprachlich nicht so bewandert sind.

Die Fitness

Man mag es kaum glauben aber immer häufiger wird in Bewerbungsgesprächen nach der körperlichen Fitness beziehungsweise nach sportlichen Aktivitäten gefragt. Nicht selten sind körperliche trainierte Menschen auch belastbarer im beruflichen Alltag. Sie gleichen Stress mit Sport aus, was eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg im Beruf ist. Und so werden Menschen, die sportlich aktiv sind, ebenso eine gute Gesundheit unterstellt.

Die Erfahrung

Erfahrungen in allen Lebenslagen sind meist eine Voraussetzung, die junge Menschen erfüllen müssen. Woher die kommen und wie groß sie sind, ist dem Bewerber überlassen. Es ist immer sinnvoll sich auf den zukünftigen Beruf vorzubereiten. Dies kann durch Seminare, Fortbildung oder aber auch Auslandsreisen sein. Je nach Anforderung sollte der Schüler darauf hinarbeiten, sich optimal mit Grundkenntnissen auszustatten.

Fehler konstruktiv bearbeiten.

Im neuen Job zurecht zu kommen verlangt dem jungen Menschen schon einiges ab. Oftmals wird keine Rücksicht darauf genommen, dass man am Anfang eines neuen Lebensabschnittes steht und einfach bedingt durch Unerfahrenheit nicht alle Aufgaben zur vollsten Zufriedenheit aller bewältigen kann. An dieser Stelle ist es wichtig mit den Fehlern, die der Berufseinsteiger gemacht hat, vernünftig umzugehen, sie zu besprechen, um zu verhindern, dass sie erneut vorkommen. Zu den eigenen Fehlern stehen und sie gezielt ansprechen ist die Lösung. Nur wer konstruktiv mit seinen Fehlern umgeht, verliert den inneren Druck und vermeidet Unzufriedenheit mit sich selbst und mit den Kollegen und Chefs.

Author gundolf