Menschen suchen schon immer nach Mitteln und Wegen, die Zukunft, oder das Schicksal vorher zu sehen. Ob sie dazu in eine Kristallkugel sehen, im Kaffeesatz lesen, die Karten legen, die Sterne deuten, aus geworfenen Knochen lesen, Zinn gießen oder einfach von sich behaupten sie könnten in die Zukunft sehen, gibt es sicher manchmal jemanden, der diese Fähigkeit wirklich hat. Aber viele Menschen glauben auch nicht an das Wahrsagen. Wer aber nicht daran glaubt, dem nützt auch wenig, wenn es wirklich stimmt.
Das Wahrsagen bezeichnet man auch als Mantik und abwertend als Wahrsagerei. Das kommt vom griechischem Manteia. Abwertend bezeichnet man das Wahrsagen auch noch als Wahrsagerei. Schon immer werden in der Kulturgeschichte, in der Esoterik und in der Ethnologie viele Methoden und Praktiken zusammengefasst, die den Zweck haben, die Ereignisse in der Zukunft vorherzusagen, aber auch um anderes verborgenes Wissen zu bekommen, das man mit normalen Sinneswahrnehmungen nicht erlangen kann. Es wird natürlich wird die religiöse Prophetie davon unterschieden, bei der man nicht die äußeren Zeichen deutet werden, sondern bei der man sich dann auf eine göttliche Eingebung beruft Den Unterschied kann man aber nicht immer klar erkennen. Das Wahrsagen wird ausserdem noch als Weissagung und als Divination bezeichnet.
Es gibt aber auch Leute, die alles hinterfragen, was ihnen als Wahrsagen präsentiert wird. Einige gehören der Skeptikerbewegung an. Diese Gesellschaft ist zu der wissenschaftlichen Offenlegung der Parawissenschaften zuständig und veröffentlicht einmal im Jahr eine Auswertung ihrer Ergebnisse, in der sie die öffentlich gemachten Aussagen von Wahrsagern kommentieren. Bis jetzt hat die Skeptikerbewegung aber noch keinen echten Wahrsager entdecken können. Es handelt es sich um eine Täuschung der Kunden von Wahrsagern oder vielleicht auch um eine sogenannte Selbsttäuschung, wenn auch der Wahrsager der Täuschung unterliegt. Ob den Ratsuchenden das Wahrsagen wirklich hilft bei Problemen, dass bleibt ein offenes Geheimnis. Letztendlich muss jeder selbst entscheiden, ob ein Wahrsager einem helfen und unterstützen kann.

Author Birgit2211