Ein prompter Anstieg der Raumtemperatur auf Knopfdruck ist schon lange nicht nur in der Vorstellung existent. Durch spezielle Wärmestrahler ist es bereits realisierbar, überall da die Themperatur zu erhöhen, wo schnelle Wärme unentbehrlich ist. Sei es auf der Terrasse, im Garten oder in der Badekammer, die Fülle an ideenreichen Heizmöglichkeiten, ist fast ohne Grenzen. In sämtlichen Gegebenheiten, in der eine höhere Wärme gebraucht wird, gibt es die entsprechende ideale Lösung. Jedenfalls, wenn der Installateur in Besitz eines Heizstrahlers, zum Beispiel eines Infrarotstrahlers, ohne Schadstoff, mit einer günstigen Infrarot-Kurzwellentechnologie arbeitet, ist. Infrarotstrahler arbeiten genau wie die Sonne, da die Strahlung weniger die Luft sondern Personen bzw. Gegenstände erhitzen. Die durch Infrarotstrahlen erzeugte Wärme durchfließt wellenartig die Umgebungsluft und ist in der Lage so viel effizienter haargenau da Wärme erzeugen, wo sie ursprünglich gebraucht wird. Heizstrahler mit diesem System sind auch, genannt nach ihrem Erzeuger, unter der Bezeichnung Solamagic erkennbar. Zugleich muss man bemerken, dass solche Infrarotstrahler zudem, komplett Abgasfrei, eine höhere Wärme produzieren können und eine Laufzeit von fünfzehn Jahren, mit konstant bleibender Heizwirkung, besitzen. Selbst die Montage der Apparatur ist äußerst einfach, weil der Installateur den Heizstrahler nur an eine Mauer anbringen muss, dann in in eine in der Nähe liegende Anschlußbuchse befestigen muss und dann ist die effiziente Wärmequelle funktionsfähig. Außerdem können Infrarotheizstrahler, die mit Infrarotlicht arbeiten, ohne Vorheizen, mühelos schnell in Betrieb genommen werden können, sichtbar die Etatausgaben verringern. Summa summarum arbeiten Infrarotstrahler mit einem geminderten Kostenaufwand von bis zu 30% gemessen an konventionellen Systemen. Diese Wärmesysteme sind bereits bei jeder Wetterlage stabil und können dementsprechend, 12 Monate, außerhalb angebracht bleiben. Diese aktuelle, unbeschreiblich kinderleichte, Art der Wärmezufuhr, ist überwiegend außerhalb, unter Einsatz von einem Terrassenstrahler zu empfehlen, da man hierbei, ungebunden von der Wetterlage, auch an kühleren Momenten außerhalb verweilen kann. Selbst was die Größe betrifft, sind Infrarotstrahler äußerst praktisch, weil die Strahlung gesonderte Aufhängvorrichtung für das Gerät benötigen und so ursprünglich überall angeschraubt werden können. Im Großen und Ganzen ist zu sagen, dass in der heutigen Zeit impulsgebende Wärmesysteme, wie Infrarotstrahler, den Verwendern eine hohe Ungebundenheit, Energieersparnisse bzw. eine geringere Finanzbelastung zur Verfügung stellt, indem die immer ansteigende Bedarfsmenge nicht verblüffend ist.

Ralph Schuenemann

Ralph.Schuenemann@googlemail.com

Author Raschel