Nun ist es schließlich so weit: der Wunschtraum von der persönlichen Immobilie rutscht in greifbare Nähe, möglicherweise ist auch das geeignete Haus bereits aufgespürt. Jetzt eröffnet sich bloß noch die Frage nach der passenden Finanzierungsform. Ehe eine solche festgelegt werden kann, steht erst mal eine professionelle Bewertung der  Immobilie an. Idealerweise wird diese von einem vereidigten Sachverständigen vorgenommen.
In eine solche Beurteilung eines Wohnobjektes fließen zahlreiche unterschiedliche Bewertungspunkte mit hinein. Dazu zählen beispielsweise die Umgebung, der Zustand der Bausubstanz, die Größe und Ausstattung und die regionalen Objektpreise. Erst wenn eine derartige Begutachtung in einem entsprechenden Umfeld durchgeführt wurde, lässt sich wirklich abschätzen, ob der aufgerufene Kaufpreis für die Immobilie letzten Endes gerechtfertigt ist.
Ist die Bewertung abgeschlossen und der Preis entpuppt sich als gutes Angebot, kann schließlich die Finanzierung für die Immobilie ausgearbeitet werden. Auch diesbezüglich existieren abermals verschiedene Strategien, um zu vergleichweise günstigen Preisen zum gewünschten Haus zu gelangen. Der klassische Weg führt über ausreichend großes Eigenkapital oder bspw. auch einen Bausparvertrag, wobei die fehlende Restkreditsumme dann in Form eines Ratenkredites aufgenommen und zurückgezahlt wird.
Wer aber keinen Bausparvertrag hat und auch kein ausreichendes Erspartes zusammengetragen hat, muss nicht sofort verzweifeln. Eine so genannte Vollfinanzierung für den Immobilienkauf ist inzwischen kein unmögliches Vorhaben mehr. In diesem Fall wird der gesamte Kaufpreis, möglicherweise auch mitsamt Nebenkosten, Zinsen etc., in Form eines Ratenkredites abgewickelt. Selbstverständlich muss der Kunde sich dabei darüber klar sein, dass die Kosten für Zinsen wesentlich höher liegen werden, und darüber hinaus die Dauer des Ratenkredites dementsprechend langwieriger angelegt ist. Darüber hinaus werden Vollfinanzierungen gegenwärtig nur noch nach einer recht strengen Prüfung des Kreditnehmers gewährt. Wer zum Beispiel über keinen bereits seit Jahren vorhandenen, entsprechend sicheren Arbeitsplatz verfügt, hat oft geringe Möglichkeiten, eine derartige Vollfinanzierung in Anpruch zu nehmen.

Author mwmedia1