Eigentlich sind viele Handytarife recht einfach und verständlich gestaltet. Dennoch wird es relativ komplex, wenn man als Verbraucher den Anspruch hat, so viel Geld wie möglich zu sparen und dennoch alle Ansprüche erfüllt bekommt, die man an ein modernes Smartphone stellt. Um wirklich das günstigste Angebote ausfindig zu machen ist oftmals viel Vergleichsarbeit notwendig.

Zunächst einmal sollte man sich jedoch vor Augen führen, was man eigentlich konkret mit seinem Handy / Smartphone machen möchte. Geht es nur ums reine Telefonieren und SMS Schreiben? Oder möchte man auch im Internet surfen, E-Mails abrufen und die neusten Apps auf sein Gerät laden? Wie viel nutzt man das Handy effektiv und welche Leistungen stehen im Vordergrund? All dass wären Fragen, deren Beantwortung zu Beginn der Tarifwahl stehen sollte.

Sind diese grundsätzlichen Fragen geklärt, so kann man sich dann mit diesen Angaben auf die Suche nach dem jeweils günstigsten Tarif für das Handy machen. Vergleichsportale und Preissuchmaischienen helfen hier durchaus weiter. Hier gibt es einige Portale, die so geartet sind, dass man dort lediglich seine Mobilfunk-Präferenzen angibt und daraufhin die passende Verträge (aufsteigend nach Preis sortiert) angezeigt bekommt. Somit ist es geradezu ein Kinderspiel den Handyvertrag mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis ausfindig zu machen.

Studenten sind im Vorteil

In vielen Fällen lohnt es sich jedoch Student zu sein. Einige Provider bieten nämlich besondere Studentenverträge an. Diese basieren meist auf regulären Handyverträgen, die jedoch speziell für Studenten reduziert wurden. So erhält man beispielsweise eine monatliche Gutschrift auf die Handyrechnung oder kann zu Beginn des Studentenvertrags sein Handy günstiger erhalten. Es lohnt sich also, wenn man nach solchen Spezialtarifen Ausschau hält.

Author Becci