Um ein Aktiengeschäft zu tätigen, muss man im Zeitalter des Internets nicht einmal mehr die Wohnung verlassen. In den letzten Jahren hat sich das Online-Banking und alle damit verbundenen Geschäfte immer mehr und weiterentwickelt. Es gibt zahlreiche Banken die gar keine Filialen mehr besitzen und nur über das Internet, in Ausnahmefällen auch telefonisch, erreichbar sind. So kann man auch seine Aktiengeschäfte ganz bequem von zu hause aus mit Hilfe eines Online Brokers tätigen.

So gut wie alle großen und kleinen Banken bieten ihre Geschäfte auch im Internet an, daher ist ein Vergleich zwingend notwendig. Welcher Online Broker für welchen Kunden geeignet ist, lässt sich pauschal leider nicht sagen. Es kommt immer darauf an ob man schon Erfahrungen im Aktienhandel hat, oder ob man Einsteiger ist. Auch die Kosten für einen solchen Onlinehandel sollten miteinander verglichen werden, denn nicht nur die Kosten, sondern auch die Leistungen der verschiedenen Geldinstitute sind sehr unterschiedlich.

Man sollte immer darauf achten wie viel Gebühren für einzelne Transaktionen fällig werden und auch auf die Mindesteinlagen achten. Geeignet sind die Dienste eine Online Brokers für alle, die auf eine persönliche Beratung verzichten können. Die Vorteile für ein Online Aktiengeschäft liegt klar auf der Hand: man hat rund um die Uhr Zugriff, egal ob man in Urlaub oder auf Geschäftsreise ist und man kann Sekunden schnell reagieren.

Bei einem Onlinevergleich sollte man sich vorab überlegen, wie viele Transaktionen man im Jahr plant, ob man nur in Aktien investieren möchte oder ob man auch Optionsscheine kaufen möchte. Mit diesen Angaben kann man bei verschiedenen Diensten die Angebote der unterschiedlichen Anbieter miteinander vergleichen. Bei manchen Finanzinstituten kann man sich ein sogenanntes „Musterdepot“ einrichten. Hier kann man sozusagen üben wie das Aktiengeschäft über das Internet funktioniert. Dies kann gerade für Einsteiger eine große Hilfe sein und bei der Entscheidung behilflich sein.

Author mueller_a