Aufgrund von Unfällen und Behinderungen sowie ihres Alters sind in Deutschland viele Menschen auf Unterstützung beim Treppensteigen angewiesen. Über ein Viertel der Deutschen ist älter als 60 Jahre, davon sind viele von den typischen Altersleiden wie Rheuma oder Arthrose betroffen.

Durch diese Mobilitätseinschränkungen sehen sich Betroffene häufig mit dem Problem konfrontiert, ihren angestammten Wohnsitz verlassen und in eine seniorengerechte Wohnung umziehen zu müssen. Dabei sind Treppenlifte als Erleichterung bei der Überwindung von Absätzen und Etagen häufig schon ausreichend, um in der vertrauten Umgebung und bei den Angehörigen bleiben zu können.

Es gibt unterschiedliche Treppenlifte für die verschiedenen Treppenarten, die Lifte werden mit Zahnrad-, Ketten- oder Traktionsantrieb angeboten. Die Entscheidung für einen Sitzlift oder einen Plattformlift ist abhängig von den Bedürfnissen des Benutzers und den baulichen Gegebenheiten. Während ein Sitzlift für enge Räumlichkeiten prädestiniert ist, ermöglicht ein Plattformlift zusätzlich den Transport von schweren Gegenständen und erlaubt Rollstuhlfahrern den unkomplizierten Transport des Rollstuhls über alle Stockwerke.

Ein Treppenlift gehört zu den kostenintensiven Anschaffungen bei der Einrichtung der barrierefreien Wohnung.
Als wohnumfeldverbessernde Maßnahme können sie von der Pflegeversicherung bezuschusst werden, ist die Behinderung die Folge eines Arbeitsunfalls, wird die Investition meist von der Berufsgenossenschaft gezahlt. Häufig jedoch werden die Treppenlifte privat finanziert. Eine preisgünstige Alternative ist dann der Kauf eines gebrauchten Treppenliftes.

Viele Fachfirmen haben sich auf dieses Angebot spezialisiert und auch einige Hersteller bieten gebrauchte Treppenlifte an. Dadurch ist eine gründliche Überholung und Wartung, ein qualifizierter Einbau und 24h-Service gesichert.
Bei einer Standardtreppe kann häufig das ganze System gebraucht gekauft werden. Je individueller die Treppe wird, um so kleiner wird das Angebot. Doch auch bei spezial angefertigten Treppen gibt es die Möglichkeit, zumindest das Sitzelement gebraucht zu erwerben und die Laufschiene nach Maß anfertigen zu lassen.

Wer gebrauchte Treppenlifte im Fachhandel erwirbt, kann sich darauf verlassen, dass sämtliche Teile, die mit Personen in Berührung gekommen sind, ausgetauscht werden. Die Technik wird gründlich überprüft und selbstverständlich wird der Treppenlift gereinigt. Der Preis variiert nach dem Aufwand, welchen die Treppe erfordert.

Author todis