Das Greenfee bezahlen und dann lange Abschläge auf der Driving Range üben: Auf Mallorca ist das Golfen Trend. Nicht nur wegen der zahlreichen Golfplätze, die sich über die gesamte Insel verteilen und gerne Gäste auf ihr Grün lassen, sondern auch wegen des durchgehend guten Klimas, das das Golfen im ganzen Jahr möglich macht.

Doch bevor es an Loch 1 geht ganz ohne Trainer, ist ein „Führerschein“ vorzulegen, denn die so genannte Platzreife ist nötig, um einzuputten. Wer diesen Nachweis nicht erbringen kann, muss folglich noch lernen. Auf Mallorca gibt es damit keine Probleme, denn die Golfclubs halten ein umfangreiches Angebot an Kursen bereit, um mit dem Schläger fit zu werden und mit etwas Übung und Geduld die Platzreife zu erlangen.
Wer als ganz unbedarfter Anfänger erste Schritte machen möchte und erstmals den richtigen Golf-Schwung übt, kann an einem Anfängerkurs teilnehmen. Golf – das ist mit viel Übung verbunden, denn der richtige Schlag ist kein Zufallstreffer, sondern das Üben kontrollierter Bewegung. Für Fortgeschrittene, die bereits ein gutes Handicap vorweisen können, gibt es Kurse, um ihre Fähigkeiten zu verbessern. Die Kurse zu mehreren oder Einzelstunden werden ganz individuell auf die Bedürfnisse der golfenden Gäste ausgerichtet.

Familien, die einen gemeinsamen Golfurlaub auf Mallorca verleben möchten, können Familienkurse belegen, die in den letzten Jahren immer beliebter geworden sind. Eltern und Kinder lernen so gemeinsam, verbringen den Urlaub gemeinsam und haben gemeinsame Erfolgserlebnisse. Allerdings gibt es auch Angebote, bei denen Erwachsene und Kinder getrennt Stunden nehmen und sich dann zur Mittagspause treffen.

Viele Golfclubs bieten Videoaufnahmen des eigenen Spiels an. So hat man den Vorteil, die eigenen Bewegungen nach der Stunde noch einmal anzusehen und Revue passieren zu lassen, was falsch und was richtig war. Gemeinsam mit dem Trainer werden Fehler sowie gute Schläge analysiert. Um auch zu Hause das Erlernte besser in Erinnerung zu behalten, senden viele Golfschulen die „aufnahmen“ ins Heimatland, damit man auch dort noch von den Stunden profitieren kann.

Vor allem Anfänger, die nur mal zur Schnupperstunde auf einen Golfplatz auf Mallorca kommen, haben kein eigenes Equipment. Darauf sind die Clubs eingerichtet und verleihen die nötige Ausstattung.
Der Möglichkeiten, auf Mallorca Golf zu spielen, gibt es viele. Wer eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus, eine Finca auf dem Land oder eine luxuriöse Villa auf Mallorca mietet, kann sich seinen sportlichen Tagesplan nach eigenem Ermessen einteilen und seinen Urlaub ganz individuell gestalten.

Author Andrea