Gerade in großen Städten gibt es in jedem Jahr wohl gleich mehrere Weihnachtsmärkte. Schon der Aufbau gibt vielen vorbei eilenden Passanten ein wenig das Gefühl von Weihnachten. Es ist schon etwas anderes, über einen Weihnachtsmarkt zu bummeln, ein Tässchen Glühwein zu trinken und vielleicht noch das eine oder andere Geschenk zu kaufen. Sicherlich sind auch die Kaufhäuser in der Weihnachtszeit schön geschmückt, doch hier geht es meist ein wenig hektisch zu. Auch erhält man beim Einkauf in den Kaufhäusern meist noch einenWerbemittel Kalender als Zugabe zu den gekauften Artikeln, was auf einem Weihnachtsmarkt eher selten der Fall sein dürfte. Nun hatte ein Geschäftsinhaber eine grandiose Werbeidee: Er orderte über das Jahr verteilt immer wieder verschiedene preiswerte Werbegeschenke. Als die Zeit der Weihnachtsmärkte nahte, mietet er sich einen Stand und zeigte den Leuten seine Geschäftsidee, die sich nicht auf einem Weihnachtsmarkt verkaufen lässt. Viele Passanten blieben stehen und waren definitiv interessiert an diesem Konzept. Als Dankeschön fürs Zuhören bekamen die Passanten einige preiswerte Werbegeschenke. Natürlich verteilte der Geschäftsinhaber auch Prospekte, in denen sein Konzept noch einmal genau beschrieben war. Mit dem zusätzlichen Werbemittel Kalender hatten die potenziellen Kunden dann auch die Anschrift des Unternehmens und konnten sich so noch im neuen Jahr an diese tolle Geschäftsidee erinnern. Schon im Januar meldeten sich die ersten Kunden. Der Unternehme wusste genau, dass es sich hier ausschließlich um die Kunden vom Weihnachtsmarkt handeln konnte, denn nur dort hatte er eine solche Aktion durchgeführt. So konnte er auch gleich anhand der Resonanz erkennen, wie gut diese Idee wirklich war.

Author Network