Spricht man von goldenen Zeiten, dann ist sich eigentlich jeder der Meinung, dass wir momentan davon so weit entfernt sind, wie schon lange nicht mehr. Dennoch gibt es auch Bereiche, die in Zeiten der Finanzkrise boomen und sich über Aufträge nicht beschweren können. Die Goldankäufer sind so ein Berufsfeld. Doch selbst Sie, die normalen Bürger, können von diesem Boom profitieren. Der Grund: der hohe Goldpreis. Wenn Sie also über Gold verfügen, dann können Sie das zu Geld machen. Einfach und komplikationslos. Zum Beispiel beim Hamburg Goldankauf. Dort hat man sich auf alle Arten von Gold spezialisiert und nimmt auch alles an: Gelbgold, Weißgold, Rotgold und Grüngold. Legierungen von 333er über 585er und 750er bis hin zu 999er Gold. Alles in Form von Goldschmuck, Zahngold, Goldbarren oder auch Goldmünzen. Wie das Gold beschaffen ist, das ist ebenfalls unwichtig. So kann der Schmuck durchaus auch kaputt oder angelaufen sein. Das Zahngold kann mit Keramik versehen sein und Bruchgold kann ebenso dabei sein. Das ist dem Goldankäufer völlig egal. Denn Hauptsache ist, dass es sich um Gold handelt. Das ist wichtig. Fremdmaterial am Gold wird entfernt. Auch wird Silber oder Platin angenommen, sogar Edelsteine wie Diamanten oder Brillanten sind beim Goldankauf Hamburg richtig. Letztere werden zum besten Preis weiterverkauft, bei Metallen bestimmt der Goldankäufer selbst den Wert und rechnet die Summe aus, die er Ihnen dann überweisen wird. Das alles ohne Umwege und ohne versteckte Kosten. Alles in Anlehnung an den tagesaktuellen Goldpreis. Mit dessen Hilfe können Sie sich übrigens vorher selbst den Wert Ihrer Sachen ausrechnen. Probieren Sie es aus, Sie werden staunen, was man noch rausholen kann.

Author Schossig