Der Zaun aus Kunststoff wird immer beliebter und war ein Gartenzaun früher meistens aus Holz oder Metall, so findet man immer öfter auch welche aus Kunststoff in den Geschäften, online Shops und Baumärkten.

Diese haben einige Vorteile, gegenüber anderen materialien. So muß ein Gartenzaun aus Holz Jahr für Jahr neu lackiert werden. Dieses ist immer sehr arbeitsintensiev und der Lack stinkt auch des öfteren. Gerade wenn es kein Qualitätslack ist. Behandelt man einen Zaun aus Holz aber nicht, so kann es passieren, daß dieser mit der Zeit verfault und vermodert. Ein Zaun aus Kunststoff dagegen muß nur ab und an mal mit einem Hochdruckreiniger von Dreck und eventl. Moos und Grünsparn befreit werden. Dafür muß man keinen Lack kaufen und es ist nicht so anstrengend. Auch kann man sich die Farbe des Kunststoffzaunes auch aussuchen, was bei einem Zaun aus Holz nicht geht. Der ist immer naturfarben. Der Zaun aus Kunststoff wird in vielen verschiedenen Farbtönen und Mustern angeboten.

Auch kann man sich verschieden Zaunarten aussuchen. Ob hoch oder niedrig, ob blickdicht oder zum durch- und drüber gucken. Jeder kann sein Grundstück so einzäunen, wie er es möchte und wie es ihm gefällt. Auch ist die Gefahr für Kinder sehr gering, sich an einem Gartenzaun aus Kunststoff zu verletzten. Bei Metallzäunen endet dieser meistens mit spitzten Endstücken. Diese sind eine hohe Gefahrenquelle für Kinder. Bei einem Zaun aus Holz haben Kinder oft Splitter in den Händen, da jedes Kind ab und an mal versuchen wird, über den Gartenzaun zu klettern.

Author Elle