Kinder wie Eltern fiebern nicht selten dem ersten Schultag, dem Tag der Einschulung, entgegen. Der Kleinen zuliebe wird daraus richtiggehend ein großes Fest gemacht. Psychologisch gesehen ist das eine ganz gute Idee. Kinder sollten mit den ersten Tagen in der Schule durchweg etwas Positives verbinden. Und das angenehme Gefühl und das Wohlbefinden innerhalb der Schule und der Schulzeiten sollte im Idealfall natürlich niemals weichen. In einem Klima, in dem man sich wohl fühlt, lernt man erwiesenermaßen nicht nur schneller sondern auch tiefer gehender. Eltern können mit Kleinigkeiten dazu beitragen, dass sich das Kind in den ersten Jahren in der Schule wohl fühlt. Ein einfacher Punkt ist die Ausrüstung des Kindes.

Hat es alles, was es benötigt? Sind die Sachen in einem guten Zustand? Haltbarkeit der Schultaschen, wenn sie von hohem Niveau sind, überdauert glücklicherweise in der Regel ja die Grundschul-Karriere eines Kindes. Doch die Frage ist, was tut man nun mit der Schultasche? Hat das der Grundschule entwachsene Kind jüngere Geschwister, bietet es sich womöglich an, die Schultasche weiterzuvererben. Selbst dann, wenn man die Ausrüstung nicht weitervererben kann, empfiehlt sich dennoch in den meisten Fällen die Anschaffung hochwertiger Ware. Auch, wenn nach nur vier Jahren vielleicht schon alles vorbei ist und eine neue Schultasche her muss. Vier Jahre erscheinen eine recht kurze Zeit zu sein, um tatsächlich herauszufinden, wer sich für welche der drei weiterführenden Schulen am besten eignet. In anderen Ländern halten die ersten Schulrucksäcke und Ranzen viel länger: Dort sind die Kleinen nämlich viel länger gemeinsam in einer Art Grundschule, bevor man tatsächlich wagt, sie aufgrund unterschiedlichen Leistungsvermögens zu trennen und auf unterschiedliche weiterführende Schulkarrieren zu schicken. Das hat den Vorteil, dass Lehrer und Pädagogen mehr Zeit haben, die Kinder zu beobachten und kennen zu lernen, bevor sie die ja doch recht einschneidende Empfehlung für die eine oder andere Schule aussprechen.

Author findur