Woran denkt das kleine Mädchen, das eine Gardine trägt und in viel zu hohen Schuhen gegen etwaige Gleichgewichtsprobleme kämpft während es fröhlich vor sich hersingt?
Wahrscheinlich sehen sich viele von uns selbst dort wieder und wissen noch genau dass die Gardine nicht eine einfache Gardine war sondern ein wunderschönes schneeweißes Brautkleid. Wir waren die Braut die zum Altar schreitet während alle Augen auf uns und unseren Zukünftigen gerichtet waren und uns alle um unser tolles Kleid beneideten.
Kindliche Vorstellungen die viele Angehörige des weiblichen Geschlechts wahrscheinlich auch im Alter nicht ablegen denn am Ende des Tages wünschen wir uns doch nichts mehr als zu einem lieben Menschen nach Hause zu kommen der genau versteht wie wir uns fühlen und wissen möchte wie unser Tag war. Waren wir als Kinder noch damit beschäftigt uns die schönste Gardine heraus zu suchen sind wir als Erwachsene eher damit beschäftigt den perfekten Menschen für unsere Seite zu finden. Glücklich schätzen können sich jene die all dies schon gefunden haben aber der Großteil von uns muss wohl noch ein Weilchen mit Suchen verbringen und kann sich das Brautkleid nur durch die Ladenscheibe anschauen.
Aber wir vergraben uns jetzt nicht zu Hause sondern hoffen schön weiter und bleiben optimistisch damit unser Deckel uns als Topf auch auf jeden Fall findet.
Der eine begegnet seiner Traumfrau ganz einfach im Supermarkt und die andere sitzt in der Uni neben dem Mann der ihr Leben für immer auf den Kopf stellen wird. Wer möchte kann dies nun als dumme Wunschvorstellung abtun die sich ohnehin nie bewahrheitet aber die Optimisten unter uns wissen es besser und lernen einfach zu warten.
Am Ende unseres Lebens wollen wir mit unseren Enkelkindern vorm Kamin sitzen und ihnen unser altes Hochzeitsalbum zeigen aus dem wir unserem gealterten Ich im schönsten Brautkleid der Welt entgegen strahlen.
Denn wenn man ganz fest daran glaubt dann wird aus dem Traum den man als kleines Mädchen hatte irgendwann Wirklichkeit.

Author fosforito