Chefsessel werden nicht nur von Chefs genutzt, sondern von der Mehrzahl der in Büros beschäftigten oder zu Hause arbeitenden Personen, deren Arbeitszeit vorwiegend von im Sitzen ausgeübten Tätigkeiten ausgefüllt wird. Damit durch die Nutzung des Sessels über einen langen Zeitraum der Bewegungsapparat, in erster Linie Rücken und Wirbelsäule, nicht geschädigt werden, sind hohe Anforderungen an die Bürostühle zu stellen. Größe und Höhe von Sitzfläche und Rückenlehne sollten zur Körperform des Nutzers passen, diese sollten zudem verstellbar sein. Im Allgemeinen wird diese Bedingung von den im Handel erhältlichen Stühlen erfüllt.

Die beliebtesten laut einem aktuellen Chefsessel Test sind in der Regel drehbar und mit Rollen versehen. Dies erlaubt die Bewegung innerhalb der Arbeitszone, ohne aufstehen zu müssen. Die früher gebräuchlichen Modelle auf vier Chefsessel Rollen sind heute nicht mehr zugelassen, da die bei derartigen Stühlen bestehende Gefahr des Kippens nach hinten oder zur Seite ein hohes Unfallrisiko darstellte. Die Chefsessel Rollen sind austauschbar, so dass bei Verschleiß nicht gleich der gesamte Sessel erneuert werden muss. Zudem sind unterschiedliche Ausführungen von Rollen erhältlich, deren Beschaffenheit jeweils auf verschiedene Untergründe optimiert ist. Dies erlaubt die Nutzung in mit Teppichböden ausgestatteten Büroräumen ebenso wie auf Parkett, Laminat oder anderen glatten Böden.

Die Sitzmöbel sind in verschiedenen Varianten mit unterschiedlicher Optik erhältlich. Als „Klassiker“ ist wohl die gepolsterte Ausführung mit Bezug aus schwarzem Leder zu bezeichnen. Die ersten Modelle wirkten noch sehr schwer und behäbig, heute stehen dagegen Stühle zur Verfügung, die gleichen Komfort bei einem ungleich schlankeren und eleganteren Erscheinungsbild bieten. Auch ist nicht immer Leder das verwendete Material, vielmehr besteht der Bezug bei preiswerteren Bürosesseln zumeist aus Kunstleder mit täuschend ähnlicher Optik. Verwendete Farben sind vorwiegend Schwarz oder ein dunkles Braun. Daneben hält der Handel Modelle bereit, die mit ihren verschiedenenfarbigen textilen Bezügen nicht die übliche „Chefsessel“-Optik aufweisen, sich jedoch nicht minder durch Komfort und Bequemlichkeit auszeichnen.

Author Hermann