Das IT-Recht ist eine relativ neue juristische Form, die alle möglichen neuen Medien betrifft und sich natürlich vor allem explizit auf das Internet bezieht. Denn hier gibt es noch viele rechtliche Grauzonen und Probleme wie der Datenschutz bei Online Aktivitäten. Immer wenn es um die Speicherung von Informationen und den Umgang mit persönlichen Daten geht, ist Fingerspitzengefühl und besondere Vorsicht gefragt. Das Bundesdatenschuttgesetz, aber auch das Telekommunikationsgesetz setzen hierzu möglichst klare rechtliche Richtlinien. Dennoch sorgt die Frage nach dem Datenschutz oft für Ängste bei Verbrauchern und es kann zu großen Ärger bei den Kunden führen, wenn man hier nicht absolut verantwortungsvoll handelt. Hier ist Konsequenz, Verantwortungsbewusstsein und ein nötiges Fachwissen gefragt, um mit fremden Daten entsprechend verantwortungsvoll und korrekt umzugehen.

Wer das nicht tut, der riskiert einerseits harte Strafen und der verliert andererseits schnell das Vertrauen der Kunden. Gerade wenn man mit seinem Unternehmen im Internet aktiv ist und hier Gewinne erzielen möchte, muss man sich auch sehr vertrauenserweckend präsentieren, um in diesem für Kunden eher unsicheren Medium einen guten Ruf zu erhalten und einen großen Absatz zu erzielen. Eine externe Datenschutzbeauftragte kann effektiv dafür sorgen, dass Probleme mit dem Datenschutz im eigenen Unternehmen kaum noch auftreten. Eine solche Maßnahme weckt Vertrauen bei den Kunden und wirkt generell sowohl seriös als auch explizit beruhigend. Aber auch innerhalb des Unternehmens stellt sich die Frage, wie zum Beispiel mit den Daten der eigenen Mitarbeit umgegangen wird. Hier kann man durch eine gute und externe Datenschutzexpertin auch die eigene Belegschaft beruhigen und eventuelle Wogen glätten. Denn wenn man mit den Informationen über Kunden oder eigene Angestellte zu lässig umgeht, drohen sehr hohe Straßen und spürbare Konsequenzen, die man über die Beauftragung eines guten IT-Anwaltes und einer eigenen Datenschutzbeauftragten so leicht vermeiden kann. Wichtig ist es, dass man innerhalb einer Firma klare und transparente Richtlinien zum Umgang mit Daten schafft und diese dann auch nachweislich einhält.

Author findur