Autos und Gebrauchtwagen sind auf der deutschen Internet-Gebrauchtwagenbörse rar geworden. Grund hierfür ist die Abwrackprämie, die reglerecht befielt, dass die Autos und Gebrauchtwagen, für die es 2500 Euro Abwrackprämie gibt, verschrottet werden müssen. Insbesondere Führerscheinneulinge sind aber auf der Suche nach gerade diese ab 9 Jahren alten Autos und Gebrauchtwagen, die auch in den Augen der Eltern der Führerscheinneulinge die idealsten Autos sind. Wer nun aber meint, die sich noch am Markt befindlichen Autos und Gebrauchtwagen hätten an Wert zugelegt, der irrt. Sowohl in Deutschland, wie auch in den USA sind die Preise für Autos und Gebrauchtwagen dramatisch abgestürzt. Insbesondere damit zu begründen ist dies in den USA mit den zahlreichen Leasingrückläufern, die von den Vertragspartner unter Zwang zurückgegeben wurden, weil sie die Leasingrate nicht mehr zahlen konnten. Auf der Gebrauchtwagenbörse in den USA haben insbesondere diese Autos und Gebrauchtwagen damit letztlich zu einer regelrechten Schwämme auf der Gebrauchtwagenbörse gesorgt.

Trotz vermeintlichen Kosten wie Hafengebühren, Fracht an sich, Zoll und Entladekosten, Versicherung, Einfuhrumsatzsteuer und mögliche Umbaukosten, Gutachten und Zulassungen, sowie Kfz Steuer für die Autos und Gebrauchtwagen aus den USA, die von einer US-Gebrauchtwagenbörse stammen, kommt ein Käufer von derartigen Autos und Gebrauchwagen über die Gebrauchtwagenbörse recht günstig davon, wenn er sich für einen Kauf entscheidet.

Dennoch gilt auch bei Autos und Gebrauchtwagen von einer US-Gebrauchtwagenbörse: Die Fahrzeuge immer gut unter die Lupe nehmen. Auch US-Gutachter findet an über das Internet. Sparen kann der interessierte Käufer bei einem US-Import von Autos und Gebrauchtwagen, die er über die Gebrauchtwagenbörse gefunden hat, meist mehrere tausend Euro. Ein Schnäppchen 10.000 Euro günstiger zu erwerben ist in heutiger Zeit keine Seltenheit.

Author carmen